Erst hart dann zart

Paradoxerweise ist das Land um München herum oft so flach wie Ostfriesland. Der erste ernstzunehmende Berg ist für mich der Taubenberg. der es auf immerhin 896 m ü. NHN bringt. Ist der aber erst einmal bezwungen geht es praktisch nur noch bergab und verführt zum Rasen.

Radtour Aying, Mangfall, Valley, Taubenberg, Holzkirchen, Hofoldinger Forst, Perlach

Aying ist ein guter Ausgangspunkt für diese Tour. Oft ist Aying Endstation und man kann sich beim Aussteigen Zeit lassen und man kommt sogar rollend vom Bahnsteig auf die Straße.

Nach 7 km gibt es die erste Prüfung, bei der ich immer bedauere diesen Weg genommen zu haben. Aber das Mangfalltal ist dafür auch wirklich schön und erst recht das Plateau, das etwas verschlafen wirkt, weil es quasi nur von Anwohnern angefahren wird und es entsprechend wenig Verkehr gibt.
Auf der Mangfalltal Alm machen wir kurz Rast und genießen die Ruhe, denn der Trubel geht erst am Nachmittag los.

Nach der nächste Überquerung des Mangfalltals erreichen wir unter Mühen Valley und sehen gleich die uralte Graf Arco Brauerei. Falls jemand einen Kasten mitnehmen möchte …

Es folgt eine schöne Allee. Wer komoot blind folgt findet sich auf einem viel zu engen und oft verschmutzten Rad/Fußweg wieder, den man eigentlich nur stark bremsend abwärts rollern kann. Wir bleiben daher auf der dicken Straße und können ungebremst herunter sausen. Doch bevor wir die Mangfall überqueren geht es rechts ab auf den Mangfallradweg. Und der ist ja mal schön! Aber auch lehrreich, denn zwischendurch erfährt man wie das Wasser aus der Region nach München kommt.
Aber dann kündigt sich der Taubenberg an. Für eine letzte Einkehr vor dem Anstieg machen wir einen Abstecher ins Wirtshaus Gotzinger Trommel aus dem 17. Jahrhundert. Die Webseite scheint aus der gleichen Zeit zu sein. Egal, der Kaiserschmarrn schmeckt so wie er soll.

Der Anstieg zum Taubenberg zieht sich und immer wann man denkt es geschafft zu haben geht es nach einer Kurve wieder weiter. Am Ende sieht man jedoch den Berggasthof Taubenberg, in dem die nächste Erfrischung wartet. Zum Gipfel müssen wir aber noch weiter. Ehrlich gesagt, habe ich den Gipfel noch nie bewusst wahrgenommen. Dafür aber den Taubenbergturm, von dem man eine tolle Aussicht rundherum hat.

Die Abfahrt ist rasant und wenn man den richtigen Weg trifft und nicht allzu viele Fußgänger umfahren muss, ist man in kurzer Zeit in Oberwarngau. Hinter der Kirche scharf rechts abbiegen. Hinter der Kirche scharf rechts abbiegen. Hinter der Kirche scharf rechts abbiegen. Vielleicht lerne ich es so, denn alles andere führt auf die Bundesstraße.
Auf der Strecke nach Holzkirchen geht es schon spürbar bergab und ich beginne die Geschwindigkeit zu genießen.
In Holzkirchen empfehle ich die Probierportion (4 kleine Kugeln zum Probieren der sehr ausgefallenen Sorten) beim Franzetti.
Die Holzkirche von Holzkirchen finde ich so schön, dass ich immer wieder hinein gehe. Ich durfte darin 2006 die Hochzeit meines Mentors bei Siemens erleben. So ist Kirche fast verführerisch.

Wer sich das Beste entgehen lassen möchte kann in Holzkirchen in die Sausebahn steigen. Früher fuhr ich auf dem Radweg an der Münchner Straße entlang, die groß und naja ist. Das Aufregendste war einmal eine Kreuzotter, die ihrem Namen alle Ehre machte und meinen Weg kreuzte.
Den Umweg über Roggersdorf und Palnkam stelle ich mir netter vor, als an der dicken Straße entlang.

Hinter Otterfing folgt noch ein kurzer Anstieg auf die Brücke über die A8 wo man nachmittags oft über einen schier endlosen Stau hinweg fahren kann.

Und ab geht die Post durch den Hofoldinger Forst! Auf der Strecke fahren kaum Autos und es geht sanft runter und auch wenn es bis dahin noch so anstrengend war aktiviere ich dort immer meine vorletzten Reserven um ordentlich in die Pedale zu treten. Als ich noch jung und fit war schaffte ich die 4,5 km in 9 min, was einem Ø von 30 km/h entspricht. Dafür allerdings mit einer Herzfrequenz von 169 S/min.

… Brunnthal, Ottobrunn, Neubiberg, dihei!

FSK: Level 4

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.